Shinchonji

Ursprung

Shinchonji (dt: „Neuer Himmel und neue Erde“) wurde 1984 vom Südkoreaner Man-Hee Lee (geb. 1931) gegründet. Er sieht sich als der „versprochene Pastor der Endzeit“ und steht an der Spitze der sehr hierarchisch geprägten Bewegung.

Lehre

Sie ist stark apokalyptisch (auf das Weltende hin) geprägt. Man-Hee Lee sieht sich berufen, das Volk Gottes zu sammeln und auf das Kommen Jesu vorzubereiten. Er ist überzeugt, körperlich unsterblich zu sein. Die Bibel sei für Normalmenschen unverständlich. Erst für Pastor Lee sei sie entsiegelt worden, so dass dieser nun die Botschaft verkündigen könne. Folgerichtig ist die Bewegung sehr auf ihn hin ausgerichtet.

Das Weltbild ist stark dualistisch geprägt. Der Gegensatz zwischen der schlechten (Außen-)Welt und der eigenen Gruppe als Gemeinschaft der Gerechten und Geretteten führt zu einem starken Druck innerhalb der Gruppe. Es erschwert, dass Mitglieder auf Distanz gehen oder gar die Gruppe verlassen. Vielmehr werden sie dazu gedrängt, immer mehr Zeit und Energie für die Gemeinschaft und ihre Mission einzusetzen. Ehemalige Mitglieder berichten von Studien- und Berufsabbrüchen sowie zerbrechenden sozialen Systemen.

Werbung

Sie geschieht oft verschleiert. So werden z. B. evangelische oder katholische Gottesdienstbesucher (in der Regel, wenn sie den Gottesdienst allein besuchen), aber auch Menschen auf der Straße angesprochen. Nach der ersten Kontaktaufnahme wird man dann zu einem „Bibelkreis“ eingeladen. Diese finden meist in öffentlichen Räumen oder Privatwohnungen statt. Berichtet wird auch, dass sich Mitglieder unter einem Vorwand in bestehende Gemeinden einschleichen, um dort Mitglieder abzuwerben. Auch über kulturelle und friedensethische Themen versucht man, Kontakte zu schaffen. Nur äußerst selten ist dabei der Hinweis auf Shinchonji erkenntlich.

Nahestehende und Unter-Organistation, andere Namen

  • Bibelzentrum Frankfurt
  • Bible Center
  • Christliches Abend Zentrum
  • Deutschland Zion Gemeinde
  • Frankfurter Friedensgemeinde e.V.
  • Frankfurt-Korea Internationale Missionsgemeinde (FKIM)
  • Heavenly Culture, Worlds Peace, Restoration of Light (HWPL)
  • International Bible College (IBC)
  • International Peace Forum
  • International Peace Foundation e.V. (IPF)
  • International Peace Youth Group (IPYG)
  • International Womens Peace Group (IWPG)
  • Open Bible Academy
  • Vereint mit Jesus
  • World Alliance of Religions for Peace (WARP)

Verbreitung

Der Hauptsitz der Gemeinschaft befindet sich in Seoul (Südkorea). In Deutschland existieren größere Gemeinden in Berlin und Frankfurt am Main. In Sachsen gibt es Gemeinden in Dresden und Leipzig.

Weitere Informationen

Selbstdarstellung

kritische Informationen