Zentrum für Experimentelle Gesellschafts-Gestaltung (ZEGG)

Ursprung: 1991 in Belzig/Brandenburg als „erotische Akademie" gegründet, um einen „ökologischen" sowie „einen neuen sexuellen Humanismus" zu erforschen. Der Vorläufer von ZEGG, „MEIGA", machte 1988 mit einem „alternativen Bordell" von sich reden. Initiator und Vordenker war Dieter Duhm, früher in der inzwischen aufgelösten AAO (Aktionsanalytischen Organisation) aktiv.

Lehre: Ähnlich dem Roten Forum versucht man eine Verbindung zwischen sozialistischer und psychologischer Befreiung, die „ursprünglich humane Idee des Sozialismus" sei nur durch die „freie Liebe" zu erreichen. Der Schwerpunkt liegt deshalb auf der sexuellen Befreiung (ein häufiger Partnerwechel ist üblich, weil eine feste Zweierbeziehung Ursache von Konflikten wie Eifersucht... sei), von der man sich quasi das ganze Heil erwartet.

Als Gegensatz zu der von ihnen geschmähten „Kleinfamilie" werden die Gruppenprozesse (Gemeinschaftserfahrung, „transparente Hierarchie") betont. Gesucht wird ein möglichst naturnahes Leben, Zivilisation gilt als Eindämmung der Natur des Menschen. Krankheit wird als falsches Bewusstsein deklariert, durch neues Bewusstsein oder eine neue Lebenspraxis sei sie heilbar.

Im ZEGG scheint derzeit ein Reform-Prozess abzulaufen. Man distanziert sich in einer 2013 veröffentlichten Erklärung von der AAO Otto Mühls und den dortigen Praktiken. ZEGG scheint sich stärker hin zu einem Projekt einer alternativen ökologischen Lebenskommune zu entwickeln. Neben den schon früher wichtigen Themen Sexualität und Partnerschaft sowie kommunitären Lebensmodellen tritt stärker ein ökologischer und alternativ-politischer Aspekt.

In Belzig finden regelmäßig Kurse, Workshops, Sommercamps und Seminare statt, deren Dauer von einigen Tagen bis zu mehreren Wochen reicht.

ZEGG-nahe Einrichtungen:

  • MEIGA-Projekt für eine humane Erde
  • Verlag Meiga
  • JETZT e.V. (Jugend entwickelt Zukunft)
  • Sexpeace-Bewegung
  • Theatergruppe „Die Unerlösten"
  • Aktion Perestroika
  • Undersky (Jugendprojekt)

Verbreitung: Zentrum ist die Kommune (15 ha) in Belzig mit ca. 50-70 Bewohnern, Ableger gibt es in einigen anderen deutschen Großstädten. In Sachsen wird in Dresden, Leipzig und Chemnitz für Kurse, Seminare und Freizeiten in Belzig geworben. In Leipzig besteht bereits eine Stadtgruppe.

Weitere Informationen:
Selbstdarstellung
kritische Informationen