• de
  • Glossar & Lexikon

Kurzinfos

Hinweis: Die Erwähnung einer bestimmten Gruppe in dieser Rubrik "Kurzinfos" bedeutet nicht in jedem Fall, dass es sich automatisch um eine konfliktträchtige Gruppe (Sekte) handelt. Hier sind auch viele seriöse Gemeinschaften erwähnt, nach denen aber öfter Anfragen kamen.

A B C D E F G H K L M N O P R S T V W
  • Hanussen

    Ein angeblicher Wahrsager, der vor allem ältere Frauen mit sehr persönlich wirkenden Schreiben umwirbt, in denen er seine Hilfe bei verschiedensten Problemen (meist Gesundheit, Partnerschaft und Geld) anbietet. Für die verschiedenen Horoskope, Lebensbücher, Amulette... investieren manche Leute in der Summe horrende Beträge. Sehr häufig ist auch eine persönlich enge Beziehung mancher Klientinnen, die fast die Form religiöser Verehrung bzw. Verliebtheit annimmt.
    Der "erste Hanussen" war Hermann Steinschneider (1889-1933), ein Varieté-Künstler in Berlin. Ein "Hanussen II" (Gerhard B.) wurde 1959 wegen Rückfallbetrugs zu einer Haftstrafe verurteilt. In den sechziger Jahren trat dann Willi Gerstel als neuer Hanussen auf und nannte sich wiederum "Hanussen II".
    Der Briefwechsel läuft in der Regel über die Firma Para-Holding in Wien, während Gerstel selbst nach Zeitungsberichten in Pforzheim wohnt.

  • Heaven's Gate

    Eine Endzeitsekte um Marshall Applewhite in San Diego, USA, die 1997 mit einem angeblich im Schatten des Kometen Hale Bopp fliegenden UFOs auf die himmlische Reise gehen wollte. Es kam dabei zu einem Massenselbstmord der ca. 40 Sektenanhänger.

    Weitere Informationen und Links:

  • Herbalife

    Strukturvertrieb, der ein Diät-Programm verkauft. Verdächtigungen in Richtung Scientology haben sich ähnlich wie bei Amway als nicht stichhaltig herausgestellt.
    Zur Problematik des Strukturvertriebes gilt dasselbe wie bei Amway gesagte.

    Die Wirksamkeit und das Preis-Leistungs-Verhältnis des angebotenen Produkts wurde u. a. vom Bundesgesundheitsamt (Stellungnahme vom 17.12.1992), Verbraucherzentralen (z. B. Verbraucherzentrale Hamburg vom 4.5.1993, AG der Verbraucherzentralen 6.12.1994) und der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (Februar 1993) sehr kritisiert.

    Weitere Informationen und Links:

  • Hexen

    Der Begriff wird von den verschiedensten Gruppen gebraucht:

    • als Selbstbezeichnung von Wahrsagerinnen bzw. Esoterikanbieterinnen (um einen höheren Aufmerksamkeitseffekt in der Werbung zu erzielen)
    • als Bezeichnung von Anhängerinnen matriarchaler, naturreligiöser Gemeinschaften und Kulte (z. B. Wicca)
    • als Protestbegriff gegen eine männerdominierte Welt
    • seltener als Bezeichnung für Anhängerinnen des Satanismus

    Ohne religiös-weltanschaulichen Bezug taucht der Begriff auch auf Gruselparties (Harry Potter) auf.

    Weitere Informationen:

A B C D E F G H K L M N O P R S T V W