• de
  • Glossar & Lexikon

Kurzinfos

Hinweis: Die Erwähnung einer bestimmten Gruppe in dieser Rubrik "Kurzinfos" bedeutet nicht in jedem Fall, dass es sich automatisch um eine konfliktträchtige Gruppe (Sekte) handelt. Hier sind auch viele seriöse Gemeinschaften erwähnt, nach denen aber öfter Anfragen kamen.

A B C D E F G H K L M N O P R S T V W
  • Cassianiter Orden e.V.

    Es handelt sich dabei um einen im Frühjahr 2010 in Dresden gegründeten Verein, der angeblich auf eine Ordensgründung des Hl. Johannes Cassianus (360-435) in Frankreich zurück gänge. Er steht in enger Verbindung mit dem 2005 ebenfalls in Dresden gegründeten "Ordre Maria-Magdalena de Sion e.V.", dessen Ursprung im 11. Jahrhundert in Jerusalem liegen soll. Im Vereinsregister ist bei letzterem unter "Historie" angegeben: "Internationaler Verein für Deutsch - Ukrainischen Kulturaustausch e.V.". Zwischen beiden Vereinen gibt es personelle Überschneidungen und die Statuten sind identisch. Historisch sind die Entstehungslegenden beider "Orden" nicht nachzuweisen, so dass von einer Neugründung auszugehen ist, die sich nur mit einem wohlklingenden Namen umgibt. Außer der Dresdner Gruppe findet sich auch weder im Internet noch auf der Homepage der Vereine die Adresse einer anderen "Ordensniederlassung". Bei beiden Vereinen steht Maria Magdalena als angebliche Gefährtin Jesu im Mittelpunkt. Seit den Büchern Dan Browns ist diese Theorie wieder häufiger anzutreffen. Merkwürdig erscheint auch die Verwendung hochtrabender Titel wie "Generalprior" oder "Großmeister", die eigentlich nur dann Sinn machen, wenn jemand der Vorsitzende von mehreren Prioren ist. Da außer dem Dresdner Verein keine weiteren "Ordensniederlassungen" erkennbar sind, ist auch fraglich, ob es neben dem "Generalprior" auch normalen "Priore" gibt, die eigenständige Niederlassungen leiten. Ebenso befremdlich wirken Fantasietitel wie "Nautonier" (im Maria-Magdalena-Orden; = dt.: Steuermann), der auch noch aus der Blutslinie der Merowinger oder Lothringer stammen solle.

    Als Vereinsziele werden recht ambitionierte Projekte angegeben, u. a. ein ständiges Weltjugendparlament in Dresden oder ein Friedenszentrum, in dem man pro Quartal 1.000 Jugendliche betreuen will. Nach dem Kauf eines Vierseitenhofes in Liebon (Lausitz) im April 2010 sollte dort ein Kinderdorf entstehen. Es wurde schon damals kritisch hinterfragt, ob der Verein über die fachlichen, finanziellen und personellen Ressourcen verfügt, diese Ziele auch zu verwirklichen. Im Januar 2011 wurde der Kaufvertrag wieder aufgehoben.

    Für Außenstehende erscheinen die "Cassianiter" als eine ähnliche Neugründung wie die unzähligen "Templer-Orden", die sich mit großen Titeln, mystischem Gepränge und einer geschichtlich weit zurückreichenden Ursprungslegende umgeben.

    Im Herbst 2010 waren die beiden unten genannten Homepages der Gruppe nicht mehr erreichbar. Gegenüber einem Journalisten wurde gesagt, dass der "Orden" seine Arbeit eingestellt hätte. Im Januar 2011 war die Seite des "Ordre Maria-Magdalena de Sion" zwar wieder erreichbar. Aber 2015 waren sowohl die Homepage der "Cassianiter" (http://www.cassianiter.de/) als auch die des  "Ordre Maria-Magdalena de Sion e.V." (http://www.ordre-maria-magdalena-de-sion.eu/) nicht mehr erreichbar.

  • Christian Science - Christliche Wissenschaft

    Ende des 19. Jhds. in den USA gegründete Religionsgemeinschaft, welche besonders die Heilung auf geistigem Weg betont. Krankheiten gelten als Illusionen, die mental und im Gebet zu bekämpfen sind. Von der Lehre her handelt es sich trotz des Namens um eine nichtchristliche Religionsgemeinschaft. Probleme können entstehen, wenn Anhänger bei schweren Erkrankungen lebensrettende medizinische Behandlungen verweigern.

    Weitere Informationen und Links:

A B C D E F G H K L M N O P R S T V W