University Bible Fellowship

Ursprung: 1961 in Südkorea durch Chang Woo Lee und Sarah Barry gegründet

Werbung: Sie werben vor allem als christliche Gruppe im Hochschulbereich. Grundlegend ist dabei das „Hirte-Schaf-Prinzip" (Shepherding), bei dem jeder seinen persönlichen geistlichen Führer hat, was sich vom Zweier-Bibelstudium bis in die verschiedensten Lebensbereiche (u. a. auch gelenkte Partnerwahl) erstrecken kann. Ehemalige Mitglieder berichten, dass dies zu blindem Gehorsam und einer starken Abhängigkeit führt.

Verbreitung: weltweit in 20 Ländern mit 450 Mitarbeitern, Zentrum in Chikago, deutsches Zentrum in Köln. In Sachsen sind bisher Aktivitäten in Dresden bekannt. Die nächstgelegene Niederlassung der Gruppe befindet sich in Berlin. 

Weitere Informationen:
Selbstdarstellung

kritische Darstellungen:
ev. Kirche im Rheinland