Tagesablauf eines internationalen Treffens

Diese Treffen finden meist (wohl aus finanziellen Gründen) in Osteuropa statt. In der Regel mieten sie sich dafür ein Objekt (z. B. eine Schule) möglichst mit eigener Turnhalle. Von einem der Treffen ist hier einmal der Tagesablauf dokumentiert:

 

0.00 - 4.00 Thema
4.00 - 6.00 Schlafen
6.00 - 7.00 event. Raufen (Ausnahme: Schlafen)
7.00 - 10.00 Thema
10.00 - 12.00 Schlafen
12.00 - 13.00 Gebet / Lernen / Bibel (Ausnahme: Schlafen)
13.00 - 13.30 Mittagessen
13.30. - 17.30 Spaziergang
17.30. - 18.00 Abendbrot
18.00 - 19.00 event. Raufen mit den zwei Spaziergangspartnern
19.00 - 20.00 Lernen / Bibel /HA /Waschen (Ausnahme: Schlafen)
20.00 - 22.00 Schlafen
22.00 - 23.00 HA / Bibel /schon Raufen, event. ½ h Singen
23.00 - 24.00 Raufen ( 7 x ½ h)

Bemerkenswert ist dabei der vollkommen ausgeplante Tag bei völligem Fehlen von eigengestalteter Freizeit und die aufgespaltenen Schlafzeiten, was einen für die Erholung wichtigen längeren zusammenhängenden Schlaf nahezu unmöglich macht - und damit die psychischen Abwehrkräfte schwächt. So kann man leichter eine Beute für unbewusste Manipulationen werden. Ebenso fehlen Zeiten, in denen man einmal für sich allein ist. Durch das ständige Eingespanntsein in die Gruppenabläufe hat man keine Möglichkeit, die Dinge einmal distanziert zu betrachten und zu reflektieren, was in und mit einem selber abläuft.